10 Gbit "Standleitung" zwischen OT und KIS

Top
 
SDC
 

Seit Mitte Mai 2022 besteht eine direkte 10 Gbit Verbindung zwischen dem deutschen Sonnentelekopen auf Teneriffa und dem KIS in Freiburg.

Die Leitung verbindet die Speicherknoten des Science Data Centre (SDC) auf Teneriffa mit der zentralen Rucio Instanz am KIS in Freiburg. Es handelt sich um eine gemultiplexte WDM Leitung mit einer Bandbreite von 10 Gbit/s und geringer Latenz auf Layer 3. Neben dem Datentransport wird sie künftig auch dazu eingesetzt werden die Remote-Beobachtungsstationen am KIS mit den Teleskopen und Instrumenten auf Teneriffa zu verbinden. 

Erste Tests zwischen zwei virtuellen Maschinen an beiden Standorten ergaben Bandbreiten von 1 - 3,5 Gbit/s für einzelen Streams, und über 7 Gbit/s für mehrere paralelle Streams.  

Bildschirmfoto_2022-06-02_um_12.43.16.png