Sonnenvorlesung auf dem Schauinsland

Lehrveranstaltung am Montag, 6. Juli am vor wenigen Jahren renovierten Observatorium Schauinsland.

Grillparty im Anschluss an die Vorlesung

Jedes Jahr findet im Sommersemester die Lehrveranstaltung „Einführung in die Astronomie und Astrophysik“ für Studierende der Physik im Studiengang Bachelor aus dem 4. Semester und für das Lehramt statt. Die Vorlesung vermittelt einen Überblick über Ziele und Ergebnisse der modernen Astrophysik und über das moderne physikalische Weltbild. Themen sind die Grundlagen der physikalischen Eigenschaften der Sonne und des Planetensystems, des Aufbaus und der Entwicklung von Sternen, sowie die Grundlagen der Physik von Sternsystemen und Galaxien, und des modernen kosmologischen Weltbildes. Der Stoff der dreistündigen Vorlesung wird in zweistündigen Übungen vertieft. Eine benotete Klausur für die Studierenden, die eine Prüfungsleistung anerkannt wünschen, findet am Ende des Semesters statt. Studierende anderer Fakultäten, die sich für die Astronomie interessieren, sind auch willkommen. Regelmäßig nimmt mit ca. 50 Studierenden ein großer Teil eines Jahrgangs an dieser Wahlpflichtveranstaltung teil. 

Da diese Lehrveranstaltung seit vielen Jahrzehnten von Mitarbeitern des Kiepenheuer-Instituts gehalten wird, darf die Sonne als Vorlesungsthema natürlich nicht fehlen. Seit Beginn des Bachelor-Studiengangs findet diese Vorlesung an einem mit den Studierenden gesondert vereinbarten Termin an dem vor wenigen Jahren renovierten Observatorium Schauinsland statt. Der Termin richtet sich nach den Zeitplänen der Studierenden und des Dozenten und nach einer – möglichst guten – Wettervorhersage. In diesem Jahr fand die Vorlesung am Montag, 6. Juli, um 16:00 statt.

Für die Studierenden wurde ein Fahrdienst zum Observatorium organisiert. Nach der etwa einstündigen Vorlesung folgte eine Besichtigung des 45cm Sonnenteleskops und des Littrow-Spektrographen im Hauptgebäude, sowie des kürzlich in Betrieb genommenen 35cm Maksutov-Teleskops im sogenannten Refraktorturm. Danach schloss sich eine Grillparty auf der Wiese vor dem Observatorium an, die sich bis in den Abend hinzog. Die dreißig Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung genossen die im Vergleich zur Stadt Freiburg angenehm kühlen Temperaturen.