Vereinbarkeit von Beruf und Familie am KIS

Gemäß den Grundsätzen zur Gleichstellung setzt sich das KIS für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein.

Durch flexible Arbeitszeit- und Arbeitsplatzmodelle sowie einen finanziellen Beitrag bei der Kinderbetreuung unterstützt das Institut die Vereinbarkeit von Beruf, Studium, wissenschaftlicher Karriere, Kindererziehung und Pflege von Angehörigen. Das KIS ist kontinuierlich bestrebt, die Rahmenbedingungen für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit familiären Verpflichtungen zu verbessern.

Ein umfangreiches Angebot an Informationen zu Themen wie Kinderbetreuung, Ferienbetreuung, Pflege von Angehörigen wird zur Verfügung gestellt. Um diese Angebote sicherzustellen, ist das KIS im Netzwerk „Freiburger Netzwerk Familienbewusste Unternehmen“ engagiert.

Damit eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Maßnahmen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie gewährleistet wird, hat sich das KIS 2014 dem Audit berufundfamilie unterzogen und im Oktober 2014 das Zertifikat erhalten.

Im Rahmen der erarbeiteten Zielvereinbarungen des Audits sollen in den nächsten drei Jahren weitere Maßnahmen im Bereich Arbeitsorganisation, Information und Kommunikation, Personalentwicklung und Service für Familien verwirklicht werden.

Das KIS hat bereits folgende Maßnahmen im Bereich Arbeitszeit/Arbeitsorganisation verwirklicht:

 

Teilzeitbeschäftigung

Gleitzeitregelungen und Langzeitarbeitskonten

Telearbeit

Zuschuss zu Kinderbetreuungskosten