Lehrerfortbildung zur Sonnen- und Astrophysik

Schauinsland Observatorium (2008)
Vortrag im Hörsaal auf dem Schauinsland

Seit 2003 bieten wir einmal jährlich im Sonnenobservatorium auf dem Schauinsland eine Fortbildungsveranstaltung für Lehrer und Interessierte an. Es werden Vorträge zu astronomischen und astrophysikalischen Themen gehalten. Nach den Vorträgen können Sie die Teleskope und Instrumente des Sonnenobservatoriums und die der Sternfreunde Breisgau, die auf demselben Gelände ihre Vereinssternwarte haben, besichtigen.

Die nächste Lehrerfortbildung ist am

 

Samstag, den 19. Oktober 2019, 09:00 - 13:00 Uhr.

 

Programm:

09:00   Martin Federspiel

"50 Jahre nach der ersten Mondlandung: bemannte Raumfahrt – quo vadis?"

Am 21. Juli 1969 setzte Neil Armstrong als erster Mensch seinen Fuß auf einen anderen Himmelskörper - ein wahrlich historischer Augenblick. Nach einer gigantischen nationalen Kraftanstrengung hatten die USA nach dem Erstflug des Russen Juri Gagarin 1961 ins All endlich auch einen Erfolg im Wettrennen der Supermächte in der Weltraumfahrt errungen. Hat sich der Aufwand gelohnt? Was ist die wissenschaftliche Ausbeute der Apollo-Flüge zum Mond?

Nach nahezu 50-jähriger Pause wird heute wieder an bemannten Missionen zum Mond gearbeitet. Auch das nächste Ziel ist schon ausgemacht: der Mars. Solche Flüge stellen aus wirtschaftlicher, technologischer und medizinischer Sicht eine extreme Herausforderung dar und werfen die Frage auf, wie bemannte Raumfahrt künftig ausgerichtet sein wird und wie sinnvoll sie überhaupt ist.

 

09:45   Michael Sigwarth & Clemens Halbgewachs

  "Technologieentwicklung am KIS am Beispiel des ‘Visible Tunable Filters’  für das US-Amerikanische 4m-Sonnenteleskop DKIST: Optische und regeltechnische Herausforderung und Realisierung in enger Kooperation mit der Industrie"

Anhand eines Projekts am KIS soll konkret aufgezeigt werden, wie in Zusammenarbeit zwischen Grundlagenforschung und Industrie nicht nur "Ideen-Transfer" zu technologischer Innovation führt, sondern auch wie vorhandenes Know-how der Industrie in einer Forschungseinrichtungen weiter entwickelt wird, wenn die Industriebetriebe dazu keine Kapazitäten haben oder die Entwicklung dort schlicht zu teuer wäre.

 

11:30   Oskar von der Lühe

"Sonnenphysik auf anderen Sternen – Resultate aus der Interferometrie"

 

Zwischen den Vorträgen gibt es Kaffee und Brezeln.

 

12:30 - 13:30   Führung:  Sonnenobservatorium & Sternfreunde Breisgau

Programme und Materialien der vorherigen Lehrerfortbildungen können Sie weiter unten und in dem Menupunkt "Archiv Präsentationen" in der linken Spalte einsehen.

 

Kontaktperson: Rolf Schlichenmaier (schliche@leibniz-kis.de) oder telefonisch +49 761 3198-212.

Programm 2019 Download

Wegbeschreibung

Eingang zum Observatoriumsgelände

Vom Parkplatz nahe der Bergstation der Schauinsland - Seilbahn gehen Sie auf dem beschilderten Weg etwa 15 Minuten in Richtung Rappenecker Hof. Die Straße ist asphaltiert, aber für den öffentlichen Autoverkehr gesperrt. Durch ein grünes Tor auf der linken Seite gelangen Sie auf das Gelände des Observatoriums.

Schauinsland Observatorium

Vortrag über Gravitationswellen
Das Observatorium am 8. Oktober 2008
Blick vom Observatorium zum Feldberg