Laufende Abschlussarbeiten

Mit zunehmender Größe der Apertur eines Teleskops steigt auch die theoretisch mögliche Auflösung der Beobachtung. Dies führt dazu, dass kleinere Strukturen und Phänomene beobachtet werden können, welche bisher unentdeckt blieben. Mithilfe des GREGOR-Teleskops können nun Aufnahmen gemacht werden, die...

Weiterlesen

Standard algorithms for tracking small scale magnetic features suffer
from ambiguities due to the intrinsic complexity of the feature
interactions which are driven by photospheric convective motions.

In his Ph.D. work, Andrei Gorobets will work on an alternative concept
for tracking the evolution...

Weiterlesen

The goal of this work is to develop a global helioseismic framework to infer the global
solar magnetic field using the perturbation of the eigenfunctions of global p modes.

Weiterlesen

Abschlussarbeiten

Die meridionale Strömung im Sonneninneren ist wichtig, um den Ursprung des Aktivitätszyklus der Sonne zu erklären. Neueste helioseismische Schätzungen dieser Strömung kommen jedoch zu konträren Ergebnissen in Schichten tiefer als etwa 0,9 Sonnenradien.

Weiterlesen

Für die terrestrische Klimatologie ist eine kontinuierliche Messung der totalen (TSI) und der spektralen solaren Irradianz (SSI) zwischen dem EUV- und Infrarotbereich unerlässlich.

Seit dem Jahr 2008 wird der EUV-Bereich u.a. durch Messungen des SolACES– Experiments auf der internationalen...

Weiterlesen

The goal of this bachelor thesis is the study of magnetic properties of solar pores. The observation of the sunspots and pores in this thesis are done with the GREGOR telescope at the Observatorio del Teide in Teneriffe.

Weiterlesen

Das Ziel der vorliegenden Bachelorarbeit bestand darin, die konvektive Blauverschiebung in der Photosphäre der Sonne zu untersuchen. Dazu wurde die Spektrallinie Fe I 617,333 52 nm spektroskopisch beobachtet und analysiert. Es sollte festgestellt werden, ob die Mitte-Rand-Variation dieser...

Weiterlesen

Large-scale poloidal flow cells as formed by turbulent convection in stars are an integral part of stellar interior dynamics. Since large-scale flows reside predominantly in the deeper layers of the convection zones of stars, they are difficult to detect and characterize. Asteroseismology, the...

Weiterlesen

Sonnenflecken sind bereits vor über 400 Jahren entdeckt worden, ihre Ursache blieb jedoch lange ungeklärt. Inzwischen weiß man dass großräumige Magnetfelder für eine geringere Oberflächentemperatur und eine, infolgedessen verringerte Strahlungsleistung verantwortlich sind. Dabei weisen die...

Weiterlesen

Zur Bestimmung der Differentiellen Rotation im Inneren der Sonne werden in der Helioseismologie Aufspaltungskoeffizienten invertiert. Zwei verbreitete Inversions- verfahren stellen dabei RLS und SOLA dar. In dieser Bachelorarbeit sollen diese beiden Verfahren anhand der durch MDI und HMI gewonnenen...

Weiterlesen

Kontext
Unsere Sonne stellt ein einzigartiges Hochenergie-Plasmalabor dar, welches mit Teleskopen räumlich aufgelöst studiert werden kann. Hier ist es möglich, die moderne Physik an Hand von Beobachtungen zu verifizieren und zu erweitern, welche durch Experimente nicht erfasst werden können....

Weiterlesen

Kontext.

Die aktive Sonnenatmosphäre weist eine Fülle an magnetohydrodynamischen (MHD) Wellen auf. Bedingt durch die starken Magnetfelder in Sonnenflecken können sich höchst spektakuläre und kraftvolle Wellen entwickeln. Diese breiten sich kontinuierlich im gesamten Sonnenfleckenbereich aus und...

Weiterlesen

The aim of this Master research is the investigation of the evolution of the moat flow around sunspots. The behaviour of the flow, which is directed radially away from the spot, while the sunspot decays and the interaction with the surrounding network, i.e. supergranules, are analysed.

All data...

Weiterlesen